Anzeige

Wo wird Linoleum eingesetzt

Tilolino Panter

Tilolino Panter

Im privaten Bereich kann Linoleum gut in Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmern, Fluren und vielen anderen Räumen eingesetzt werden (natürlich immer nur, wenn der anfänglich starke Linoleumgeruch nicht als allzu störend empfunden wird), in Badezimmern (und ähnlichen "Nasszellen") hingegen ist vom Einsatz abzuraten, da stehende Nässe dem Linoleum schadet und es Wellen schlagen lässt. Wo aber keine massive Feuchtigkeit zu erwarten ist, kann Linoleum normalerweise problemlos verlegt werden und passt daher auch sehr gut zu handelsüblichen Veluxfenstern: http://www.tischlerei-manfred-brandt.de/dachflaechenfenster.html.

Im gewerblichen Bereich findet Linoleum vor allem da Anwendung, wo seine speziellen, besonderen Vorzüge benötigt werden: In Bereichen, in welchen empfindliche elektronische Bauteile gehandhabt werden, wird Linoleum genutzt, da es statische Aufladung verhindert. Auch in Rechenzentren findet es daher Verwendung, sowie in Räumen mit hoher Explosionsgefahr durch elektrische Funken. Zu diesem Zweck kann das Linoleum sogar geerdet werden.

Terracotta

Terracotta

Besonders dickes Linoleum (4 mm) wird in Turnhallen verwendet, wo es besonders flächenelastisch wirkt. Diese Art Linoleum wurde sogar schon im ersten Weltkrieg auf Kriegsschiffen verwendet, wo es natürlich unter härtesten Bedingungen seine Qualitäten unter Beweis stellen musste.

Durch spezielle Zusatzstoffe kann Linoleum außerdem sehr gut als Schall- und Trittschalldämmung verwendet werden und federt dazu noch weicher beim Auftreten - höchster Komfort